Der Gahmener Fußballer Halil Elitok hat am Sonntag einen Herzstillstand erlitten. © Patrick Schröer
Fußball-Kreisliga

Herzstillstand beim Gegner: Eving Selimiye Spor erhält kurz vor Anpfiff die Schocknachricht

Der Herzstillstand von Halil Elitok überschattete das Gastspiel von Eving Selimiye Spor bei der SG Gahmen. Auch am Team aus Eving gingen die Geschehnisse nicht spurlos vorbei.

Am Sonntagmorgen kam es zum schrecklichen Vorfall. Vor dem Topspiel des SG Gahmen gegen Eving Selimiye Spor brach Halil Elitok, Spieler der SGG, zusammen und erlitt einen Herzstillstand.

Zwischenzeitlich befand sich der Spieler in einem künstlichen Koma. Mittlerweile ist er aus diesem erwacht und kann seine Arme und Beine bewegen. Zur Mannschaft von Selimiye Spor sickerte die Nachricht erst kurz vor dem Spiel durch.

Eving Selimiye Spor erfährt kurz vor dem Spiel vom Vorfall

„Wir haben es erfahren, bevor wir in die Kabine gegangen sind“, berichtet Eving-Coach Tomislav Nikolic. Der Gahmener Vorstand habe den Gästen die Nachricht des Zusammenbruchs Elitoks überbracht und sei kurz davor gewesen, das Spiel abzusagen, sagt Nikolic. „Einige von unserem Vorstand wussten es schon eher“, führt er fort. Zur Mannschaft sei es letztlich aber erst kurz vor dem Spiel, welches dann doch stattfand, durchgedrungen.

Alle beteiligten Personen, von der Mannschaft über die Trainer bis hin zu den Vorständen, seien „natürlich etwas angespannt“ gewesen. Es sei ein Schock für alle gewesen, als sie hörten, dass Elitok zusammengebrochen sei. „Das ist immer hart, wenn man so etwas erfährt“, erklärt Nikolic. Zumal zu dem Zeitpunkt noch nicht viel über seinen Gesundheitszustand bekannt war.

Tomislav Nikolic hofft auf Besserung von Elitoks Zustand

Das hat sich jetzt – zumindest in Teilen – geändert. Elitok soll sich in einem stabilen Zustand befinden, Nikolic erzählt zudem am Dienstag, er habe „heute erfahren, dass es ihm besser geht“. Am Abend wollte er sich mit dem Evinger Vorstand treffen und nochmal über das Thema reden. Er hofft, dass er erneut von einer Besserung erfährt.

Das Spiel zwischen Gahmen und Selimiye Spor fand letztlich statt – und ging mit 4:0 klar an die Gahmener Tabellenführer. Die hatten zuvor entschieden, für ihren Mannschaftskollegen zu spielen, anstatt die Partie abzusagen. Auch Tomislav Nikolic fand, dass seine Mannschaft „konzentriert aufs Spiel“ gewesen sei. Schon nach dem 0:1 sei es dann in die falsche Richtung gegangen, meint der Evinger Trainer. Am Ende siegte Gahmen und liegt nun vier Punkte vor Eving. Das ist nach diesem Wochenende aber nebensächlich.