In der Kreisliga A gab es einen späten Sieg. © Timo Janisch
Fußball-Kreisliga

Kreisliga-Trainer wechselt sich selber ein und erzielt in der 98. Minute den 4:3-Siegtreffer

Der Fußball schreibt seine verrücktesten Geschichten. Eine davon hat sich am Wochenende auf einem Platz in Dortmund zugetragen. Der Trainer musste sich selbst einwechseln und traf zum Sieg in letzter Minute.

Es gibt diese Fußballspiele, da wünscht man sich selbst dabei gewesen zu sein. Sei es in der Champions League oder in der Kreisliga. An Emotionen nicht zu überbieten, an Dramatik nicht zu toppen.

Kortzak trifft sehr spät

Über den Autor
Projektredakteur
Seit 2017 im Einsatz für die Ruhr Nachrichten. Stets auf der Suche nach Hintergründen, spannenden Themen und Geschichten von Menschen. Mitglied der Chefredaktion.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.