Thomas Gerner gibt bei Mengede 08/20 weiter die Richtung vor. © Stephan Schuetze
Fußball

Mengede 08/20 lässt nicht locker und holt sich den nächsten Westfalenliga-Spieler

Mengede 08/20 will es in der kommenden Saison endgültig wissen. Der Klub hat gleich zwei Mal richtig auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Darunter ist auch ein starker Westfalenliga-Spieler.

Dass Thomas Gerner und eine Vielzahl seiner Spieler auch im neuen Jahr beim derzeitigen Bezirksligisten Mengede 08/20 bleiben, ist bereits seit Wochen bekannt. Nun prescht der Klub aber nochmal nach vorne und kündigt zwei Sommertransfers an. Einer der beiden ist erst kürzlich zum „besten Außenverteidiger Dortmunds“ gekürt worden.

Mengede 08/20 krallt sich ein Top-Duo. Gleich zwei Qualitäts-Außenbahnspieler schnüren ab der künftigen Saison ihre Fußballschuhe für 08/20. Einer kommt für die linke Seite und einer für die rechte Seite. Im Dortmunder Amateurfußball sind beide Namen definitiv ein Begriff.

Vom Westfalenliga-Klub BV Westfalia Wickede stößt Andreas Lüder zu den Mengedern. Lüder ist 26 Jahre alt, Rechtsverteidiger und ist seit 2013 für die Wickeder am Ball. Die bisherige, aber auch die vergangene Saison verpasste Lüder jedoch zum Großteil. Er hatte sich einen Kreuzbandriss zugezogen und fiel eine lange Zeit aus.

Joachim Kerner, Vereinsmanager der Mengeder, freut sich auf Lüder. „Er ist ein erfahrener Westfalenliga-Spieler. Er hatte einen Kreuzbandriss, ja, aber nun kann er die Zeit noch nutzen, um für den Sommer topfit zu werden“, sagt Kerner über seinen Neuzugang.

Neben Lüder kommt auch jemand für die linke Seite – und das ist kein geringerer als Giacomo Schulz (24). Der Außenbahnspieler wechselt vom Ligakonkurrenten RW Germania, für den er seit 2016 kickt, nach Mengede. Nun kehrt er in seine alte Heimat zurück, denn bereits vor seinem Germania-Engagement war Schulz in Mengede aktiv.

Erst kürzlich ist Giacomo Schulz in einer Umfrage der Ruhr Nachrichten zum besten Außenverteidiger Dortmunds gewählt worden. Wir haben seine Geschichte aufgeschrieben. „Es ist schön, einen Mengeder Jungen wieder zurückholen zu können. Die beiden Spieler werden uns sportlich richtig weiterbringen. Wir werden unser Flügelspiel dann auch ausbauen. Wir wollen in der nächsten Saison auf jeden Fall eine gute Rolle spielen“, so Kerner.

Über den Autor
Sportredaktion Dortmund
Ist bereits seit Kindesbeinen an von Ballsportarten – insbesondere Fußball – fasziniert. Stets neugierig auf der Suche nach Geschichten, auch abseits des Ballsports. Die Liebe zum Journalismus entdeckte er über sein großes Hobby: Fotografie. Gebürtig aus Selm, mittlerweile in Lünen wohnhaft.
Zur Autorenseite
Patrick Schröer