© Jens Lukas
Fußball

Regionalliga-Angebote, Kreuzbandriss, vereinslos: Dortmunder Fußballer in Warteschleife

Einem Fußballer mit Dortmunder Wurzeln lagen zwei Angebote aus der Regionalliga vor, für eines entschied er sich und verletzte sich dann schwer. Das hat Folgen. Ab dem 1. Juli ist er vereinslos.

Anfang Mai bekam er die bittere Diagnose: Kreuzbandriss. Saisonaus und vielleicht kann er in diesem Jahr sogar gar keinen Fußball mehr spielen. Dabei lief die Spielzeit 2020/21 für ihn persönlich echt passabel. Zwei Regionalliga-Angebote lagen vor, für eines wollte er sich entscheiden – doch nach der Verletzung zogen sich beide Vereine zurück. Nun ist der Dortmunder Fußballer vereinslos und will im Winter neu angreifen.

Über den Autor
Redakteur
Ist bereits seit Kindesbeinen an von Ballsportarten – insbesondere Fußball – fasziniert. Stets neugierig auf der Suche nach Geschichten, auch abseits des Ballsports. Die Liebe zum Journalismus entdeckte er über sein großes Hobby: Fotografie. Gebürtig aus Selm, mittlerweile in Lünen wohnhaft.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.