In einer Dortmunder Kreisliga fiel am Sonntag ein Spiel aus. © picture alliance/dpa
Fußball-Kreisliga

Spielausfall in der Kreisliga – Verantwortlicher gelobt Besserung

Ein für Samstag angesetztes Fußballspiel in einer Dortmunder Kreisliga hat nicht stattgefunden. Das soll nicht mehr vorkommen, sagt ein Mannschafts-Verantwortlicher.

Gleich drei Mannschaften hatten in einer Dortmunder Kreisliga planmäßig spielfrei. Kurzfristig kamen zwei weitere Teams hinzu. Ihr direktes Duell fiel am Sonntag aus.

Auch die Punkte sind schon vergeben. Eigentlich sollten die SG Alemannia Scharnhorst III und die ÖSG Viktoria Dortmund III am Sonntag sportlich einen Siegers ausspielen. Doch die drei Zähler für den Sieg hat die ÖSG auf dem Konto, ohne 90 Minuten lang dafür schwitzen zu müssen.

Alemannia Scharnhorst trat nicht an gegen die ÖSG Viktoria Dortmund

Denn die Alemannia musste das Spiel kurzfristig absagen. Am Samstag habe ihn der Anruf erreicht, dass die Scharnhorster nicht antreten können, erklärt Christian Nurk, Staffelleiter der Kreisliga C5 Dortmund.

Christian Nurk ist Staffelleiter der Kreisliga C5 Dortmund.
Christian Nurk ist Staffelleiter der Kreisliga C5 Dortmund. © Stephan Schuetze © Stephan Schuetze

Der Grund: Scharnhorst würde keine Mannschaft zusammenbekommen, so Nurk. „Nichts außergewöhnliches“, sagt der Staffelleiter. Das bestätigten am Montag auch die Scharnhorster.

Jason Sturgeon, Sportlicher Leiter der ersten bis dritten Mannschaft der Alemannia, verwies auf viele Akteure, die krank seien oder sich um Urlaub befänden, so Sturgeon. Der Scharnhorster betonte, dass es sich dabei nicht um Corona-Fälle handele.

Jason Sturgeon gelobt Besserung bei Alemannia Scharnhorst

„Es war eine einmalige Sache“, sagt Sturgeon. Künftig will die dritte Mannschaft der Alemannia also wieder antreten. Dann sollen auch endlich die ersten Punkte in der laufenden Spielzeit her.

Bislang stehen die Blau-Gelben nämlich noch ohne Punktgewinn da. Auch die Zähler aus dem ÖSG-Spiel seien wohl endgültig weg, so Staffelleiter Nurk. Zuletzt unterlag Scharnhorst nach 3:1-Fühung noch mit 3:5 TuRa Asseln II. Am kommenden Sonntag geht es zum BV Viktoria Kirchderne IV.

Über den Autor
freier Mitarbeiter
Amateursportler bewegen vielleicht weniger Menschen als die Profis, dafür aber umso intensiver. Sie schreiben die besseren Geschichten - vor allem im Ruhrgebiet. Diese zu erkennen und aufzuschreiben, darum arbeite ich seit 2017 für Lensing Media. Darüber hinaus Handballtrainer im Jugendbereich. Gebürtig aus Lünen.
Zur Autorenseite
Timo Janisch