Luka Bosnjak kämpft um den Ball.
In einem Ligaspiel hatte es der Neuzugang des TuS Bövinghausen, Luka Bosnjak (r.), bislang noch nicht mit einem Team aus Westfalen zu tun. © imago images/Fotografie73
Fußball-Oberliga

Top-Spieler der Oberliga Niederrhein will mit Bövinghausen „einen Stempel in Westfalen setzen“

Der TuS Bövinghausen holt einen Spielmacher aus der Oberliga Niederrhein. Dort wirbelte Luka Bosnjak zusammen mit seinem Bruder – der wiederum in die Regionalliga will. Doch der TuS darf hoffen.

Im April 2021 war der damalige Trainer des FC Kray, Christian Mikolajczak, voll des Lobes für Neuzugang Luka Bosnjak. Im Kicker sprach der FC-Coach unteranderem von einem „Wunschspieler“ der „herausragend sein kann“. Damals wechselte der offensive Mittelfeldspieler von der SpVg Schonnebeck nach Essen. Nun sichert sich also der TuS Bövinghausen die Dienste des torgefährlichen Mittelfeldspielers.

TuS Bövinghausen: Neuzugang Bosnjak sorgte mit seinem Bruder für Furore

Luka Bosnjak fühlt sich bereit für die Oberliga Westfalen

Über den Autor
Volontär
Ist passionierter und aktiver Sportler aus dem schönen Bergischen Land und seit 2011, ursprünglich wegen des Studiums, im Ruhrgebiet unterwegs. Liebt die Kommunikation mit Menschen im Allgemeinen und das Aufschreiben ihrer Geschichten im Speziellen.
Zur Autorenseite
Janis Czymoch

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.