Daniel Berger erzielt das 2:1. © Folty
Fußball

Trio verlängert bei einem Traditionsverein – Ein Fußballer verlängert mit sich selbst

Der Ball ruht währen der Corona-Pandemie - aber die Vereine sind weiter aktiv. Zumindest, wenn es um die kommende Saison geht. Jetzt hat der nächste Klub erfreuliche Nachrichten.

Das war nun wirklich nicht der Sommer und der Herbst für einen Dortmunder Bezirksligisten. Auf einem Abstiegsplatz verabschiedete sich der Traditionsverein in die Corona-Pause. Das aber ändert nichts an der Kontinuität und Seriosität des Klubs. Er verlängerte mit einem ganz wichtigen Trio.

Fruchtbare Gespräche bei Viktoria Kirchderne

Viktoria Kirchderne möchte in andere Tabellenregionen

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Dortmunder Jung! Seit 1995 im Dortmunder Sport als Berichterstatter im Einsatz. Wo Bälle rollen oder fliegen, fühlt er sich wohl und entwickelt ein Mitteilungsbedürfnis. Wichtig ist ihm, dass Menschen diese Sportarten betreiben. Und die sind oft spannender als der Spielverlauf.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.