Ein Türkspor-Spieler hat nun erstmals über seine Corona-Infektion gesprochen. © Foltynowicz
Fußball-Landesliga

Türkspor-Spieler spricht über seine Corona-Infektion und verrät, ob er beim Verein bleibt

Es waren zuletzt verrückte Wochen für einen Fußballer von Türkspor Dortmund. Corona-Infektion, Verletzungen, Unruhe im Verein: Jetzt spricht der TSD-Spieler erstmalig offen darüber.

Corona-Infektion, Quarantäne, Verletzungen und dann auch noch Unruhe in seinem Verein: Für einen Spieler von Türkspor Dortmund verliefen die vergangenen Wochen übermäßig ereignisreich. Mit den Ruhr Nachrichten hat der Kicker aus der Fußball-Landesliga über all das offen gesprochen. Und das an seinem Geburtstag.

Akman: „Man wird faul und träge“

Bleibt Akman Türkspor treu?

Über den Autor
Redakteur
Ist bereits seit Kindesbeinen an von Ballsportarten – insbesondere Fußball – fasziniert. Stets neugierig auf der Suche nach Geschichten, auch abseits des Ballsports. Die Liebe zum Journalismus entdeckte er über sein großes Hobby: Fotografie. Gebürtig aus Selm, mittlerweile in Lünen wohnhaft.
Zur Autorenseite
Patrick Schröer

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.