Gemeinsam an die Tabellenspitze: Der TuS Bövinghausen, hier unter anderem mit Migel-Max Schmeling und Patrick Rudolph (beide vorne), steht wieder ganz oben. © Stephan Schütze
Fußball-Westfalenliga

TuS Bövinghausen ist zurück an der Spitze – aber ein Stammspieler fehlt völlig überraschend

Der TuS Bövinghausen ist alleiniger Tabellenführer der Westfalenliga. Die Mannschaft von Trainer Sven Thormann besiegte Concordia Wiemelhausen deutlich. Ein Spieler hat aber überraschend gefehlt.

Der TuS Bövinghausen steht nach diesem Spieltag dort, wo er auch am Ende der Saison stehen möchte: auf Rang eins, als alleiniger Tabellenführer. Nach der 2:3-Niederlage des Verfolgers FC Brünninghausen und dem eigenen 3:0-Erfolg gegen Concordia Wiemelhausen grüßt der TuS um Kevin Großkreutz und Co. von ganz oben.

TuS Bövinghausen: Keeper Ricardo Seifried fehlte

Über den Autor
Redakteur
Ist bereits seit Kindesbeinen an von Ballsportarten – insbesondere Fußball – fasziniert. Stets neugierig auf der Suche nach Geschichten, auch abseits des Ballsports. Die Liebe zum Journalismus entdeckte er über sein großes Hobby: Fotografie. Gebürtig aus Selm, mittlerweile in Lünen wohnhaft.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.