Ajan Dzaferoski hofft auf eine spezielle Regelung und verteilt auch eine Spitze an Brackels Vorsitzenden. © Stephan Schuetze
Fußball-Westfalenliga

TuS Bövinghausen verpflichtet Spieler, der in Schweden, Polen und Tschechien gespielt hat

Der TuS Bövinghausen ist für seine verrückten Transfers bekannt. Auch diesmal präsentiert der Klub einen Neuzugang, auf den wohl kein zweiter Dortmunder Klub gekommen wäre.

Alles wartet auf die Zusage von Kevin Großkreutz. Der TuS Bövinghausen hat dem Weltmeister einen unterschriftsreifen Vertrag vorgelegt. Die Entscheidung wird spätestens bis zum 31. Januar fallen. Dann wissen alle, ob der zweifache Deutsche Meister und Liebling der Dortmunder Südtribüne seine Profikarriere beendet und im Amateur-Fußball aufschlägt.

TuS Bövinghausen verpflichtet Mirza Basic

Neuzugang hat für Wisla Krakau II gespielt

Über den Autor
Sportredaktion Dortmund
Lokalsport ist mehr als ein reines Ergebnis. Es ist ein Erlebnis.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.