Das Spiel des VfL Kemminghausen wurde abgesagt. © Schaper
Fußball-Bezirksliga

TuS Eichlinghofen gegen den VfL Kemminghausen abgesagt – Ein Anruf sorgt für Verwirrung

Das Bezirksliga-Derby zwischen dem TuS Eichlinghofen und dem VfL Kemminghausen ist am Sonntag Corona-bedingt abgesagt worden. Ein Telefonat hat für Verwirrung gesorgt.

Sonntagmorgen haben sich Kemminghausens Coach Bülent Kara und Eichlinghofens Co-Trainer Markus Dücker kurzgeschlossen und telefoniert. Letztlich entschied der Staffelleiter Klaus Overwien, dass die Begegnung Corona-bedingt abgesagt wird.

Am Morgen hatte Kara laut Dücker den TuS Eichlinghofen noch gebeten, einer Absage zuzustimmen, weil es seit Sonntag einen Coronafall innerhalb des Teams gebe. Die Regeln sagen, dass ein Team eine Begegnung bei drei Quarantänefällen absagen darf. Sind es weniger, müssen der Gegner und der Staffelleiter zustimmen.

„Ja, ich habe von einem gesprochen. Einem weiteren“, erklärt Kara. „Zwei unserer Spieler sind schon vorher in Quarantäne gewesen. Bei einem war noch nicht klar, ob er schon aus der Quarantäne raus ist. Deshalb wollten wir vorbeugen und uns schon mit Eichlinghofen absprechen“, sagt Kara.

„Als wir uns beraten haben, ob wir der Absage zustimmen sollen, haben wir dann den Anruf vom Staffelleiter Klaus Overwien bekommen, dass Kemminghausen drei Spieler in Quarantäne hat und das Spiel abgesagt ist“, erklärt Dücker, der die ganze Aktion als verwirrend bezeichnet.

Kara erklärt, dass es sich herausgestellt hat, dass auch der dritte Spieler der Ersten sich noch in Quarantäne befindet. Deshalb wurde der Staffelleiter umgehend informiert. „Die Bescheinigungen bekommt der Staffelleiter alle von uns“, sagt Kara.

Über den Autor
Sportredaktion Dortmund
Lokalsport ist mehr als ein reines Ergebnis. Es ist ein Erlebnis.
Zur Autorenseite
T. Schulzke

Corona-Newsletter

Alle wichtigen Informationen, die Sie zum Leben in der Corona-Pandemie benötigen, sammeln wir für Sie im kostenlosen Corona-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.