Der TuS Bövinghausen freut sich über einen Neuzugang - der kommt von Türkspor Dortmund. © Stephan Schuetze
Fußball-Westfalenliga

Verpflichtung mit Stunk: TuS Bövinghausen krallt sich kurz vor Start Türkspor-Tormaschine

Kurz vor dem Saisonstart hat der TuS Bövinghausen noch einmal einen Bombentransfer getätigt und eine Tormaschine von Türkspor Dortmund verpflichtet. Türkspor ärgert sich über das Verhalten des Spielers.

Der TuS Bövinghausen hat – kurz vor dem Start in die neue Spielzeit – auf dem Transfermarkt noch einmal ein großes, fettes Ausrufezeichen gesetzt und hat sich die Tormaschine von Türkspor Dortmund geangelt. TuS-Boss Ajan Dzaferoski spricht von einem Bombentransfer.

Tim Eibold: „Wir können auf ihn verzichten“

Über den Autor
Redakteur
Ist bereits seit Kindesbeinen an von Ballsportarten – insbesondere Fußball – fasziniert. Stets neugierig auf der Suche nach Geschichten, auch abseits des Ballsports. Die Liebe zum Journalismus entdeckte er über sein großes Hobby: Fotografie. Gebürtig aus Selm, mittlerweile in Lünen wohnhaft.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.