FLVW-Vizepräsident Manfred Schnieders geht davon aus, dass alle Fußballkreise den Plan, die Saison fortzusetzen, durchziehen. © imago images/Noah Wedel
Fußball

Was passiert, wenn der Schiedsrichter nicht geimpft ist? FLVW klärt auf und macht Vorschlag

Die Amateurfußball-Saison im Seniorenbereich wird fortgesetzt. Dabei wird das 2G-Konzept angewendet. Doch was passiert, wenn ein Schiedsrichter die Regelung nicht erfüllt?

Der Fußball-und-Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) hat im Zuge der neuen Corona-Schutzverordnung des Landes NRW beschlossen, die aktuelle Spielzeit im Amateurfußball unter der 2G-Regelung fortzuführen – das gilt zumindest für den gesamten Seniorenbereich. Noch gibt es aber offene Fragen.

Beschluss, Saison fortzusetzen, war „einvernehmlich“

FLVW: „Notdienst“ für Schiedsrichter eine „absolute Ausnahme“

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.