Sport in Dortmund

Wickede-Spieler reißt sich Schulterlippe, Ay Yildiz entschuldigt sich: Die Artikel vom Freitag

Ein Spieler reißt sich die Schulterlippe, ein Regionalliga-Profi könnte sich einen Wechsel in den Dortmunder Amateurfußball vorstellen: Hier sind die acht Lokalsport-Artikel vom Freitag.
Ein Spieler von Westfalia Wickede hat sich die Schulterlippe gerissen. © Nils Foltynowicz

Unter der Woche kam es zum Kreispokal-Ärger zwischen Ay Yildiz Derne, Borussia Dortmund und Pokalspielleiter Gisbert Dankowski: Jetzt gibt es eine neue Entwicklung. Ay Yildiz hat sich entschuldigt und würde das Pokalspiel gegen den BVB nun doch gerne austragen.

Wer wird neuer Präsident beim Deutschen Fußball Bund? Die finale Entscheidung ist noch nicht gefallen. Eine Voraussetzung sollte der Neue aber erfüllen – er soll möglichst Vergangenheit im Amateurfußballbereich haben.

Niels Overhoff ist neu beim Fußball-Westfalenligisten BV Westfalia Wickede – und hat sich am vergangenen Sonntag verletzt. Er riss sich die Schulterlippe. Nun muss er operiert werden.

Lion Schweers ist Dortmunder Junge und in diesem Sommer zum Wuppertaler SV gewechselt. Linus Wieprecht hat Schweers interviewt und mit ihm über seine aktuelle Lage gesprochen.

Der TuS Eichlinghofen hat einen neuen Spieler verpflichtet – für seine Gang. Der war in der Vergangenheit auch mal Kapitän beim Hombrucher SV.

Kürzlich hat Westfalia Wickede drei Spieler mit albanischem Hintergrund verpflichtet. Mit dem Trio kann der Klub aber nun erst einmal nicht planen. Thomas Schulzke hat nachgefragt, woran das liegt.

In der Landesliga 3 ist das Kellerduell zwischen der SG Welper und Viktoria Resse vorzeitig abgesetzt worden. Die Grund ist nicht personeller Natur.

Die BVB-U23 gastiert am Samstagnachmittag beim Traditionsklub Eintracht Braunschweig. Dabei müssen die Schwarzgelben einige Spieler ersetzen.

Corona-Newsletter

Alle wichtigen Informationen, die Sie zum Leben in der Corona-Pandemie benötigen, sammeln wir für Sie im kostenlosen Corona-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.