Thomas Gerner, Trainer von Bezirksligist Mengede 08/20, ist aktuell wegen Corona-Fällen in der Mannschaft in Quarantäne. Er hat eine klare Meinung, wie es mit der Saison weitergehen sollte. © Stephan Schuetze
Fußball

Wie sollte es mit der Fußball-Saison weitergehen? – 27 Spieler und Trainer antworten

Die Corona-Neuinfektionen steigen: Sollte die Saison unterbrochen werden, sollte weitergespielt werden? Diese Frage haben wir 27 Spielern, Trainern und Funktionären der überkeislichen Fußball-Teams gestellt.

Nur noch drei Landkreise in NRW liegen unter dem 50er-Inzidenzwert. In Dortmund ist die 7-Tages-Inzidenz laut dem Robert-Koch-Institut am Montag auf 134,6 gestiegen. Während im Kreis Unna seit Montag wieder Fußball gespielt werden darf, hat die Stadt Bochum das Fußballspielen ab dem gleichen Tag untersagt. Wir haben Spieler, Trainer und Funktionäre der Dortmunder Vereine, die überkreislich spielen, gefragt, wie es mit der Saison weitergehen soll? Hier sind die Antworten:

Ihre Autoren
Redakteur
Als gebürtiger Dortmunder bin ich großer Fan der ehrlich-direkten Ruhrpott-Mentalität. Nach journalistischen Ausflügen nach München und Berlin seit 2021 Redakteur in der Dortmunder Stadtredaktion.
Zur Autorenseite
Redakteurin
Jahrgang 1993, geboren und aufgewachsen in Dortmund. Liebt den Sport und die Emotionen dabei privat und beruflich, vor allem den Handball. Seit 2014 bei Lensingmedia - nach Praktikum, freier Mitarbeit und Volontariat jetzt Sportredakteurin.
Zur Autorenseite
Redakteur
Ist bereits seit Kindesbeinen an von Ballsportarten – insbesondere Fußball – fasziniert. Stets neugierig auf der Suche nach Geschichten, auch abseits des Ballsports. Die Liebe zum Journalismus entdeckte er über sein großes Hobby: Fotografie. Gebürtig aus Selm, mittlerweile in Lünen wohnhaft.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.