800-Jahr-Feier in Berghofen um ein Jahr verschoben

Redakteur
Ein Foto aus dem Jahr 1910. Da sah Berghofen noch etwas anders aus.
Ein Foto aus dem Jahr 1910. Da sah Berghofen noch etwas anders aus. © Heimatverein
Lesezeit

Die Enttäuschung ist groß, doch Corona lässt es nicht zu: Die 800-Jahr-Feier in Berghofen muss verschoben werden – auf das kommende Jahr 2021. In der Hoffnung, dass dann alles wieder machbar ist und das Virus besiegt.

Dabei war man im Dortmunder Süden bestens vorbereitet auf das große Dorffest. Doch der Heimatverein, der die Organisation für die große Sause innehat, sah letztlich keine andere Möglichkeit, als das Fest zu verschieben.

Enttäuschung herrscht auch bei den Berghofer Vereinen und Institutionen, die ebenfalls in die Planung involviert waren und für August in den Startlöchern standen. Vom 21.8. bis zum 23.8. war die Feier geplant – rund um die Kreuzkirche am Fasanenweg.

Programm soll auch 2021 noch gelten

Konzerte, historischer Jahrmarkt und ein mittelalterliches Lager waren geplant. Das alles soll es auch im Sommer 2021 geben. Den genauen Termin will der Heimatverein noch bekannt geben.

Rund um den 800. Geburtstag sollte es über das ganze Jahr verteilt außerdem ein großes Rahmenprogramm mit kulturellen Angeboten und Konzerten geben – aber auch das Rahmenprogramm fiel der Corona-Pandemie zum Opfer.

Für 2021 hofft man in Berghofen, dass alles gut geht.