Wartungen im B236-Tunnel Berghofen Fahrspuren in beide Richtungen teilweise gesperrt

Redakteurin
Tunnel Berghofen, B236
Aufgrund von Wartungsarbeiten im Tunnel Berghofen müssen Autofahrer mit Stau auf der B236 rechnen. © Archiv
Lesezeit

Die B236 ist eine wichtige Verbindungsstrecke zwischen Schwerte und Lünen, die über Dortmund führt. Sie wird immer hochfrequentiert genutzt.

Auf viel befahrenen Strecken sind Wartungsarbeiten für Autofahrer ärgerlich, müssen aber durchgeführt werden, wie etwa im Tunnel Berghofen. Autofahrer müssen zu den Stoßzeiten morgens und abends mit Stau rechnen.

Termine für die Sperrung

Ab Montag (28. November) wird die Technik im Tunnel überprüft. In beiden Fahrtrichtungen kommt es deshalb teilweise zu Sperrungen der Fahrspuren:

  • Fahrtrichtung Schwerte: Am Montag (28.11.) und Mittwoch (30.11.) ist von 8 bis 18 Uhr nur ein Fahrstreifen in Richtung Schwerte frei
  • Fahrtrichtung Lünen: Am Dienstag (29.11.) und Donnerstag (1.12.) steht dann ebenfalls von 8 bis 18 Uhr in Fahrtrichtung Lünen nur ein Fahrstreifen zur Verfügung.

Tunnel seien die aufwendigsten Konstruktionen im Straßenverkehrsnetz, so Straßen.NRW: Gut markierte Fluchtwege und Notausgänge, Notrufstationen in kurzen Abständen und die automatische Tunnelsperrung durch Ampeln und Schranken an den Portalen sorgen für Sicherheit. Leistungsfähige Lüftung und Löschwasserversorgung müssen ebenfalls gegeben sein.

Auch die automatische Branderkennung und Feuerlöscher sind lebenswichtig im Falle eines Feuers im Tunnel. Das Ziel von Straßen.NRW sei es, jeden Tunnel auf den neuesten Stand der Sicherheit zu bringen, heißt es auf der Website des Landesbetriebs. Damit das auch so bleibt, werden regelmäßige Sicherheitschecks durchgeführt.