Geburtstagskäse statt Geburtstagskuchen: Christian Borgstädt zeigt den „Jubiläumskäse“. Sein Biolädchen in Kirchhörde ist ein Jahr alt geworden.
Geburtstagskäse statt Geburtstagskuchen: Christian Borgstädt zeigt den „Jubiläumskäse“. Sein Biolädchen in Kirchhörde ist ein Jahr alt geworden. © Martina Niehaus
Mein Biolädchen

Biolädchen nach einem Jahr: „Corona haben wir zu spüren bekommen“

Aus dem Bio-Supermarkt in Schwerte wurde nichts, das Ehepaar Borgstädt eröffnete im Dortmunder Süden. Jetzt ist das Biolädchen in Kirchhörde ein Jahr alt geworden. Wie hat man die Corona-Pandemie bisher überstanden?

Aus dem Traum vom eigenen Schwerter Bio-Supermarkt wurde für das Ehepaar Borgstädt nichts. Lange hatten sie eine Immobilie gesucht, aber nie gefunden. 2020 eröffneten sie im Dortmunder Süden, ein Jahr später haben wir sie besucht.

Viele Pendler halten gern am Biolädchen

„Wir haben es überstanden“

Besondere Produkte aus der Region

Liefern oder verpacken – das geht auch

Über die Autorin
Redakteurin
Begegnungen mit interessanten Menschen und ganz nah dran sein an spannenden Geschichten: Das macht für mich Lokaljournalismus aus.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.