Erika Scholz kauft regelmäßig auf dem Markt ein, gerne auch bei Händler Mirko Overhoff, der die Plastiktüten noch bereithält für Kunden, die ohne eigene Taschen kommen. Dieses Foto ist gestellt – Gekauftes kommt bei der Hombrucherin nicht in die Tüte.
Erika Scholz kauft regelmäßig auf dem Markt ein, gerne auch bei Händler Mirko Overhoff, der die Plastiktüten noch bereithält für Kunden, die ohne eigene Taschen kommen. Dieses Foto ist gestellt – Gekauftes kommt bei der Hombrucherin nicht in die Tüte. © Britta Linnhoff
Initiative

Brief an Bezirksvertreter: Geht’s nicht auch ohne Plastik auf dem Hombrucher Markt?

Erika Scholz ist regelmäßig auf dem Hombrucher Markt. Sie genießt den Besuch. Nur eines ärgert sie: Dass hier noch immer Vieles in Plastiktüten verpackt wird.

Gleich morgens macht sich Erika Scholz regelmäßig auf den Weg zum Markt – fast immer, jeden Mittwoch und jeden Samstag. Sie hat es nicht weit, sie wohnt in unmittelbarer Nähe. Sie geht gerne zum Markt, nur eines ärgert sie maßlos: Dass hier Obst, Gemüse und Kartoffeln noch immer in Plastiktüten gepackt werden.

Initiative der Bezirksvertreter

Kritik von der Umweltministerin

Über die Autorin
Redakteurin
Leben erleben, mit allem was dazugehört, das ist die Arbeit in einer Lokalredaktion, und das wird auch nach mehr als 30 Jahren niemals langweilig, in der Heimatstadt Dortmund sowieso nicht. Seriöse Recherche für verlässliche Informationen ist dabei immer das oberste Gebot.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.