Schwere Fahrzeuge kommen Kindern auf dem Gehweg am Hacheneyer Kirchweg bedrohlich nahe. Oft nutzen Busse den Bürgersteig auch mit. © Susanne Riese
Stau, Staub, Lärm

Busse und Lkw fahren auf dem Gehweg: „Gefährlich und unerträglich“

Anwohner aus Hacheney kämpfen seit Langem für eine Beruhigung des Verkehrs. Jetzt hat sich eine zweite Initiative gegründet. Sie fordert schnelle Abhilfe und hat dafür auch einen Vorschlag.

Automassen verstopfen zu den Stoßzeiten regelmäßig den Hacheneyer Kirchweg und stauen sich an der Kreuzung Zillestraße. Busse und Lkw drängen sich aneinander vorbei. Man muss die Situation nicht lange beobachten, um zu erkennen, dass die Straße für diesen Verkehr nicht ausgelegt ist. Am schlimmsten trifft es Fußgänger und Radfahrer. Nur auf einer Seite existiert ein Gehweg, und der ist schmal.

Umgehungsstraße lässt auf sich warten

Über die Autorin
Redakteurin
Seit 2001 in der Redaktion Dortmund, mit Interesse für Menschen und ihre Geschichten und einem Faible für Kultur und Wissenschaft. Hat einen Magister in Kunstgeschichte und Germanistik und lebt in Dortmund.
Zur Autorenseite
Susanne Riese

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.