So soll es auf dem derzeit brachliegenden Eckgrundstück bald aussehen: Fünf Häuser sollen zu dem neuen Gebäudekomplex gehören, verbunden über Innenhöfe, ausgestattet mit einem Mehrzweckraum, der gemeinschaftlich von allen Mietern genutzt werden kann.
So soll es auf dem derzeit brachliegenden Eckgrundstück bald aussehen: Fünf Häuser sollen zu dem neuen Gebäudekomplex gehören, verbunden über Innenhöfe, ausgestattet mit einem Mehrzweckraum, der gemeinschaftlich von allen Mietern genutzt werden kann. © Animation Kirchenkreis
Wohnprojekt

Dornröschenschlaf zu Ende: Fünf Häuser entstehen auf verwildertem Grundstück

Kaum irgendwo wird soviel gebaut wie im Stadtbezirk Hombruch. Bald gibt es ein weiteres Projekt – direkt im Stadteilzentrum. Das Projekt des Evangelischen Kirchenkreises ist ein besonderes.

Jeder, der im Herzen Hombruchs schon länger zuhause ist, kennt dieses Grundstück zwischen der Straße Am Gemeindehaus und der Steinäckerstraße. Dort, wo früher das Gemeindehaus stand. Schon länger allerdings liegt das Eckgrundstück im Dornröschenschlaf, dort können Brombeerranken, Bäume und Gestrüpp in Ruhe wachsen. Nun aber gibt es bemerkenswerte Pläne.

Seniorenbüro zieht mit ein

Bezirksbürgermeister beglückwünscht den Kirchenkreis zu den Plänen

Einige Bäume können stehen bleiben

Über die Autorin
Redakteurin
Leben erleben, mit allem was dazugehört, das ist die Arbeit in einer Lokalredaktion, und das wird auch nach mehr als 30 Jahren niemals langweilig, in der Heimatstadt Dortmund sowieso nicht. Seriöse Recherche für verlässliche Informationen ist dabei immer das oberste Gebot.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.