Ins Hansa-Theater kehrt wieder Leben ein, wenn auch noch nicht durch Publikum im Saal.
Ins Hansa-Theater kehrt wieder Leben ein, wenn auch noch nicht durch Publikum im Saal. © Archiv
„Break the Silence“

Dortmunder Hansa-Theater plant ein ganz besonderes Konzert

Künstler leiden besonders unter der Corona-Zeit. Vielen vermissen nicht nur die Einnahmen, sondern auch ihr Lebenselixier: Auftritte und Applaus. Das Hansa-Theater hat sich etwas ausgedacht.

Mit einem Konzert der besonderen Art lädt das Hansa-Theater aus Hörde dazu ein, die Stille in den Theatern und Konzerträumen zu durchbrechen. „Break the Silence“ heißt der Titel der ersten Vorstellung seit Wochen im Hansa-Theater an der Eckhardtstraße.

Freiwillige Zusatz-Tickets helfen den Künstlern

Vielseitige Sängerin vereint viele Genres

Über die Autorin
Redakteurin
Seit 2001 in der Redaktion Dortmund, mit Interesse für Menschen und ihre Geschichten und einem Faible für Kultur und Wissenschaft. Hat einen Magister in Kunstgeschichte und Germanistik und lebt in Dortmund.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.