Herbstfest

Endlich kann ein Dorf wieder feiern: Kunstmarkt trifft Herbstfest

Dafür werden sogar Straßen gesperrt: Mit dem Herbstfest und dem angegliederten Kunstmarkt kommt endlich wieder Leben vor das historische Feuerwehrgerätehaus „Steigerturm“.
Vor dem historischen Steigertum findet am Sonntag (10.10.) ein Kunstmarkt inklusive Herbstfest statt. © Jörg Bauerfeld

Die Berghofer Schulstraße wird am Sonntag (10.10.) für einige Stunden nicht befahrbar sein, Schuld ist ausnahmsweise keine Baustelle, sondern ein großes Herbstfest. Auf die Beine stellen das der Verein „Unsere Mitte Steigerturm“ und die Berghofer Künstlerin Anette Göke, die parallel dazu einen Kunstmarkt organisiert hat.

Im letzten Sommer fiel aufgrund der Pandemie jegliche gesellige Aktion in Berghofen aus. Jetzt ist wieder etwas möglich und so wird am Sonntag von 11 bis 17 Uhr am Steigerturm gefeiert. Mit dabei sind insgesamt neun Künstlerinnen und Künstler. Von Malerei über Skulpturen bis hin zu Besteckschmuck wird einiges geboten.

Berghofer Vereine und Institutionen beteiligen sich

Natürlich sind auch wieder zahlreiche Berghofer Vereine und Institutionen mit dabei. Neben der Awo Berghofen sind das der Kinder- und Jugendtreff, die Kita Heliosweg, der SV Berghofen und der TV Berghofen. Dazu kommen noch die NRW Stiftung und die VHS Dortmund.

Zudem wird es ein großes Unterhaltungsprogramm für die kleinen Besucher geben. Die Großen können sich an der Kunst erfreuen oder das neue „Berghofen T-Shirt“, dessen Erlös mit in die Finanzierung des Umbaus des Steigerturms fließt, erwerben. Ehrensache, dass es am Sonntag auch etwas auf die Gabel gibt – dafür sorgen die Vereine mit ihren Ständen.