Der Dortmunder Professor Mario Markus hat seine Lebensgeschichte aufgeschrieben.
Der Dortmunder Professor Mario Markus hat seine Lebensgeschichte aufgeschrieben. © Stephan Schütze (A)
Neuerscheinung

„Exilneurosen“: Dortmunder Physiker schildert seine Irrwege

Professor Mario Markus ist vielseitig interessiert. Er schrieb Bücher über Insekten, über jüdische Erfinder und Leben in Eismonden. Sein neuestes Werk dreht sich um ihn selbst.

„Exilneurosen – Irrwege eines Physikers“ heißt das aktuelle Buch des Vielschreibers Mario Markus. Der in Brünninghausen lebende Physikprofessor beschäftigt sich darin ausnahmsweise nicht mit den vielfachen Wundern dieser und ferner Welten oder versucht Verbindungen zwischen Kunst und Naturwissenschaften herzustellen. Diesmal wendet er sich seinem eigenen Leben zu, in dem natürlich all diese Lieblingsthemen eine Rolle spielen.

Rückkehr aus dem Exil nach 25 Jahren

Über die Autorin
Redakteurin
Seit 2001 in der Redaktion Dortmund, mit Interesse für Menschen und ihre Geschichten und einem Faible für Kultur und Wissenschaft. Hat einen Magister in Kunstgeschichte und Germanistik und lebt in Dortmund.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.