Die Kante zwischen Fahrbahn und Rinnsteinen ist deutlich zu sehen.
Die Kante zwischen Fahrbahn und Rinnsteinen ist deutlich zu sehen. © Jörg Bauerfeld
Baustellen in Dortmund

Fahrbahn zu tief? Bürger befürchten Baumängel an frisch sanierter Straße

Über vier Monate haben die Arbeiten an der wichtigen Ost-West-Verbindung gedauert. Erst kam der Kanal, dann eine neue Fahrbahn. Doch Anwohner befürchten „Pfusch am Bau“. Die Stadt reagiert.

Im Juli 2020 haben die Arbeiten an dem zweiten Bauabschnitt an der Schüruferstraße begonnen. Zwischen den Einmündungen zur Schürener Straße und zur Adelenstraße wurde ein neuer Kanal verlegt – unter Vollsperrung der viel befahrenen Straße.

Auf den ersten Blick liegt die Fahrbahn zu tief

Über den Autor
Redakteur
Jörg Bauerfeld, Redakteur, berichtet hauptsächlich in Wort, Bild und Ton aus dem Dortmunder Süden.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.