Mit Reservierung

Französischer Abend im „Feines 19“ mit Beaujolais Primeur

Ein guter Tropfen Beaujolais Primeur, dazu Salami, Käse, Baguette und französische Akkordeonmusik: Wer das möchte, der kann am 18. November nach Hombruch kommen und Frankreich erleben.
Freuen sich auf den Abend: Kay Uwe Schickle („Wir lieben Hombruch“) , Gastronomin Nina Eisenbarth und Marcus Besler („Wir lieben Hombruch“). © futec

Der Beaujolais Primeur ist der erste Wein, der noch im selben Jahr seiner Herstellung verkauft werden darf. Er genießt einen gewissen Kultstatus.

Traditionell ist es der dritte Donnerstag im November, an dem der neue Wein zum ersten Mal verkauft und getrunken wird. Das will „Hombruch Marketing – Wir lieben Hombruch“ nun auch im Restaurant „Feines 19“ an der Harkortstraße tun.

Das Restaurant an der Harkortstraße 53 lädt am Donnerstag (18.11.) zum Beaujolais Primeur-Abend ein. Zum Wein gibt es Wurst- und Schinken- oder Käseplatten, Baguette und Flammkuchen mit Belag nach Wahl (zum Beispiel klassisch mit Speck und Lauch oder mal ganz anders mit Falafel und Ratatouille).

Klassische französische Akkordeonmusik

Seinen Teil zu einem gelungenen Abend beitragen will Alexander Snesar, nicht in der Küche, sondern auf seinem Knopfakkordeon: Der junge Musiker spielt passend zum Abend französische „Valses musettes“ und Chansonmelodien. Der öffentliche Abend beginnt um 18 Uhr.

Interessierten Gästen wird eine Reservierung empfohlen: per E-Mail an feines19@gmx.de oder telefonisch unter Tel. (0231) 700 76 76.

Corona-Newsletter

Alle wichtigen Informationen, die Sie zum Leben in der Corona-Pandemie benötigen, sammeln wir für Sie im kostenlosen Corona-Newsletter. Jetzt abonnieren!

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.