Ursula Hertel (l.) und Monika Stöcker-Haag vor dem gesperrten Bürgersteig: Der ist jetzt weitere fünf Monate nicht nutzbar. Und das an einer viel befahrenen Straße.
Ursula Hertel (l.) und Monika Stöcker-Haag vor dem gesperrten Bürgersteig: Der ist jetzt weitere fünf Monate nicht nutzbar. Und das an einer viel befahrenen Straße. © Jörg Bauerfeld
Gefährlich günstig

Für 20 Euro pro Woche: Gehweg an Hauptverkehrsstraße fast zwei Jahre gesperrt

Schon seit über einem Jahr ist ein Bürgersteig in Aplerbeck wegen einer Baumaßnahme gesperrt. Jetzt genehmigte die Stadt eine Verlängerung – für eine lächerliche Summe.

Es gibt Dinge, die erschließen sich einem Normalbürger nur sehr schwer. Da sind zum Beispiel die Baustellen, die immer wieder einen Gehweg blockieren. In Aplerbeck hat man damit böse Erfahrungen gemacht und deshalb sind Ursula Hertel und Monika Stöcker-Haag (beide von den Aplerbecker Grünen) auch ziemlich angefressen.

Die Verwaltung hat die verkehrsrechtliche Anordnung verlängert

Lediglich 20 Euro pro Woche kostete dem Bauträger die Sperrung

Über den Autor
Redakteur
Jörg Bauerfeld, Redakteur, berichtet hauptsächlich in Wort, Bild und Ton aus dem Dortmunder Süden.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.