Ein Gerüst steht vor der Fassade des alten Wasserschlosses. Seit Sommer 2020 gibt es hier größere Schäden.
Ein Gerüst steht vor der Fassade des alten Wasserschlosses. Seit Sommer 2020 gibt es hier größere Schäden. © Jörg Bauerfeld
Arbeiten an einem Denkmal

Große Schäden am Wasserschloss: Die Sanierung ist kompliziert

Das Wasserschloss Haus Rodenberg hat schon einige Hundert Jahre auf dem Buckel. 1996 wurde das Denkmal grundsaniert. Jetzt bröckelt es an der Fassade. Die Reparatur ist nicht einfach.

Im Sommer 2020 fielen die Platten von der Fassade. An der Wetterseite, also der Westseite eines der beiden Flügel des Wasserschlosses Haus Rodenberg bröckelte es aus dem alten Fachwerk. Im Juli 2020 wurde dann ein Gerüst aufgebaut, die ersten Schäden wurden provisorisch beseitigt.

Über den Autor
Redakteur
Jörg Bauerfeld, Redakteur, berichtet hauptsächlich in Wort, Bild und Ton aus dem Dortmunder Süden.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.