Großeinsatz an Dortmunder Berufskolleg Reizgas sorgt für mehrere Verletzte

Freier Mitarbeiter
Am Montagmorgen (28.11.) kam es zu einem Großeinsatz am Paul-Ehrlich-Berufskolleg in Hacheney.
Am Montagmorgen (28.11.) kam es zu einem Großeinsatz am Paul-Ehrlich-Berufskolleg in Hacheney. © Markus Wüllner
Lesezeit

Am Montagmorgen (28.11.) kam es gegen 10.50 Uhr zu einem Großeinsatz von Rettungskräften am Paul-Ehrlich-Berufskolleg in Dortmund-Hacheney. In einem Klassenraum des Gebäudes ist offenbar Reizgas ausgetreten, mit dem mehrere Schüler in Kontakt kamen.

Hintergründe sind noch unklar

Da es bei derartigen Einsätzen schnell zu zahlreichen Verletzten bis unter Schock stehenden Betroffenen kommen kann, wurden zahlreiche Kräfte nach einem MANV-Protokoll (Massenanfall von Verletzten) alarmiert, um mögliche Verletzte schnellstmöglich zu versorgen. Die Rettungskräfte untersuchten die betroffenen Schüler zunächst nach Verletzungen.

Mittlerweile ist der Einsatz am Paul-Ehrlich-Berufskolleg beendet. Nach Angaben der Dortmunder Feuerwehr musste keiner der elf Schüler, die mit dem Reizgas in Kontakt kamen, in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Hintergründe des Reizgas-Austritts sind bisher noch nicht bekannt und werden von der Polizei ermittelt. Nach bisherigem Kenntnisstand könnte es sich möglicherweise um Pfefferspray gehandelt haben. Die betroffene Klassenräume wurden im Anschluss an den Einsatz gelüftet.