Nach fast 25 Jahren als Bezirksdienstbeamter in Hörde geht Polizeihauptkommissar Jürgen Heinrich in den Ruhestand.
Nach fast 25 Jahren als Bezirksdienstbeamter in Hörde geht Polizeihauptkommissar Jürgen Heinrich in den Ruhestand. © Polizei Dortmund
Abschied vom Clarenberg

Hauptkommissar verlässt nach mehr als 40 Jahren die Polizeiwache Hörde

Polizeihauptkommissar Jürgen Heinrich war fast 25 Jahre am Clarenberg im Einsatz und erlebte dort einen Wandel. Jetzt geht er in den Ruhestand – wegen der Pandemie ohne persönlichen Abschied.

Der 5. November 1975 war sein erster Arbeitstag und der 31. Mai 2021 ist sein letzter – dazwischen liegen mehr als 45 Jahre Polizei NRW. Nun geht Polizeihauptkommissar Jürgen Heinrich in den Ruhestand. Der Dortmunder erlernte als 16-Jähriger den Polizeiberuf und kehrte nach einem kurzen Abstecher in Düsseldorf 1979 zurück nach Dortmund.

Persönlicher Abschied muss wegen Corona ausfallen

Allen Menschen ohne Vorurteile begegnen

Über die Autorin
Redakteurin
Seit 2001 in der Redaktion Dortmund, mit Interesse für Menschen und ihre Geschichten und einem Faible für Kultur und Wissenschaft. Hat einen Magister in Kunstgeschichte und Germanistik und lebt in Dortmund.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.