Dieses Luftbild stammt aus dem Jahr 2020: Inzwischen hat sich am Hombrucher Bogen einiges getan. DSW 21 will dem künftig Rechnung tragen.
Dieses Luftbild stammt aus dem Jahr 2020: Inzwischen hat sich am Hombrucher Bogen einiges getan. DSW21 will dem künftig Rechnung tragen. © Hans Blossey
Bus und Bahn

Hombrucher Bogen: DSW21 plant weitere Haltestellen in dem Neubaugebiet

Das Neubaugebiet Hombrucher Bogen gibt einem ganzen Stadtteil ein neues Gesicht. Das Areal ist mit U- und S-Bahn gut zu erreichen – für die Buslinien gibt es jetzt neue Pläne.

Auf einer Fläche von sieben Hektar entsteht seit 2017 mit dem „Hombrucher Bogen“ ein komplett neues Stadtteilviertel, das künftig hunderte Wohnungen, eine Kindertagesstätte, ein Seniorenheim und mehr beherbergen soll. Inzwischen ist davon bereits vieles umgesetzt worden: Neben den Baukränen stehen bereits zahlreiche fertige Gebäude.

Zwei Buslinien fahren am Hombrucher Bogen vorbei

Pläne liegen der Hombrucher Bezirksvertretung vor

Über die Autorin
Redakteurin
Leben erleben, mit allem was dazugehört, das ist die Arbeit in einer Lokalredaktion, und das wird auch nach mehr als 30 Jahren niemals langweilig, in der Heimatstadt Dortmund sowieso nicht. Seriöse Recherche für verlässliche Informationen ist dabei immer das oberste Gebot.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.