Täter flüchtig

Junge Frau (19) mitten am Tag in der Nähe des Phoenix-Sees angegriffen

Eine junge Frau wurde mitten am Tag auf einer Straße in der Nähe des Phoenix-Sees angegriffen und bestohlen. Der Täter flüchtete.
Die Polizei sucht Zeugen nach einer Tat in Hörde. © Wegener (A)

Nach einem Raub auf der Gotenstraße in Dortmund-Hörde am Montagmittag (25.10.) gegen 11.45 Uhr sucht die Polizei nach dem Täter.

Ersten Ermittlungen zufolge befand sich eine 19-Jährige Dortmunderin auf dem Weg zur Arbeit auf der Gotenstraße in Richtung Hermannstraße, als ein bislang unbekannter Tatverdächtiger an sie herantrat und versuchte, ihr das Smartphone aus den Händen zu reißen. Die Frau hielt ihr Handy fest, woraufhin der Unbekannte die junge Frau schubste und auf sie einschlug.

Rettungsdienst versorgte die 19-Jährige

Im Anschluss nahm er das Smartphone an sich, warf es jedoch direkt wieder zu Boden. Danach flüchtete der Tatverdächtige in Richtung Am Oelpfad. Die Frau nahm ihr beschädigtes Smartphone an sich, ging zu ihrer nahe gelegenen Arbeitsstelle und verständigte die Polizei. Der ebenfalls verständigte Rettungsdienst versorgte die 19-Jährige.

Der Tatverdächtige wird wie folgt beschrieben: circa 1,90 Meter groß, schlanke Statur, dunkle (schwarze) Stepp-/Daunenjacke, dunkle (schwarze) Jogginghose mit einem silbernen Nike-Zeichen. Zeugen melden sich bitte bei der Kriminalwache unter Tel. (0231) 132 74 41.