Die meisten Passanten in der Hörder Fußgängerzone halten sich an die Maskenpflicht. © Susanne Riese
Corona-Regeln in Hörde

Masken-Ermahnung: „Angst, eine Bierflasche auf den Kopf zu bekommen“

In der Hörder Fußgängerzone und rund um das Hafenbecken am Phoenix-See gilt Maskenpflicht. Die meisten Passanten halten sich daran. Unter denen ohne Maske gibt es zwei Gruppen.

Der überwiegende Teil der Menschen, die an diesem Dienstag (27. Oktober) durch den Fußgängerbereich der Hermannstraße in Hörde laufen, trägt vorschriftsmäßig eine Maske über Mund und Nase. Acht von zehn sind es, wie eine kleine Stichprobe in der Mittagszeit ergab.

Masken-Befreiung sei auch ein Spießrutenlauf

Wunde Stelle vom Masketragen

Über die Autorin
Redakteurin
Seit 2001 in der Redaktion Dortmund, mit Interesse für Menschen und ihre Geschichten und einem Faible für Kultur und Wissenschaft. Hat einen Magister in Kunstgeschichte und Germanistik und lebt in Dortmund.
Zur Autorenseite
Susanne Riese

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.