Im katholischen Gemeindehaus an der Egbertstraße geht es dem Coronavirus jetzt an den Kragen – mit einer Booster-Impfung.
Im katholischen Gemeindehaus an der Egbertstraße geht es dem Coronavirus jetzt an den Kragen - mit einer Booster-Impfung. © Jörg Bauerfeld
Booster-Impfung

Neues Impfzentrum im Dortmunder Süden: Boostern im katholischen Gemeindehaus

Die Nachfrage nach der Booster-Impfung ist groß. Deshalb ist ein Aplerbecker Arzt erneut erfinderisch geworden: Nach einem Impfzentrum im Restaurant, geht es jetzt im Gemeindehaus weiter.

Zunächst sind es vier Termine im Dezember 2021. Vier Tage, an denen gegen das Coronavirus gespritzt wird, was das Zeug hält. Es geht darum, die Impfung eins und zwei aufzufrischen, um der Pandemie Einhalt gebieten zu können.

Im Gemeindehaus eröffnet das Impfzentrum 2.0

Booster-Impfungen erfolgen ausschließlich mit einem mRNA-Impfstoff

Über den Autor
Redakteur
Jörg Bauerfeld, Redakteur, berichtet hauptsächlich in Wort, Bild und Ton aus dem Dortmunder Süden.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.