Ein Problem beim Zählertausch mit den Stadtwerken führte für den Dortmunder Jens Stille zu einer Rechnung, die alle vorherigen Stromkosten übertraf.
Ein Problem beim Zählertausch mit den Stadtwerken führte für den Dortmunder Jens Stille zu einer Rechnung, die alle vorherigen Stromkosten übertraf. © privat
Dortmunder Stadtwerke

Probleme mit DEW21-Grundversorgung: „Werde Rechnung aus Prinzip nicht zahlen“

Nachdem sein Stromanbieter Jens Stille gekündigt hatte, geriet er für einen Monat in die Grundversorgung von DEW21. Die anschließende Rechnung hatte es in sich. Der Grund dafür ist kurios.

Stromanbieter, die den Verbrauchern ihren Strom günstiger angeboten haben, müssen immer wieder teils ihre Lieferungen einstellen, da sie die vertraglich festgehaltenen Preise nicht mehr einhalten können. Ohne Strom und Gas steht allerdings niemand da. In solchen Fällen springen meist die Stadtwerke als Grundversorger ein.

Probleme beim Zählertausch mit den Stadtwerken

DEW21 sieht Fehler bei sich und bietet Korrektur an

Über den Autor
Freier Mitarbeiter
Student für Sozialwissenschaft und Philosophie – gebürtiger Schwerter und Wahl-Dortmunder. Immer interessiert an Menschen aus dem Ruhrgebiet und ihren Geschichten.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.