Containerstandort

Rechtzeitig vor Weihnachten: Altpapier-Container sind wieder an Ort und Stelle

Ein Jahr lang waren sie weg, die Container im Stadtteil. Nun sind sie wieder da – eine Art Weihnachtsgeschenk. Denn jetzt wird man hier nach dem Fest auch sein Verpackungsmaterial los.
Uta Koenig, Mitglied der SPD Fraktion in der Bezirksvertretung Aplerbeck, und Lothar Buddinger, Vorsitzender des SPD Ortsvereins Am Haarstrang, freuen sich darüber, dass die Container wieder da sind und appellieren an die Bürger, diese nicht zu vermüllen.
Uta Koenig, Mitglied der SPD Fraktion in der Bezirksvertretung Aplerbeck, und Lothar Buddinger, Vorsitzender des SPD Ortsvereins Am Haarstrang, freuen sich darüber, dass die Container wieder da sind und appellieren an die Bürger, diese nicht zu vermüllen. © SPD

Sie mussten weg, weil die Bahnbrücke über die Sölder Straße neu gebaut werden sollte: Seit gut einem Jahr, seit November 2019, gab es die Container an der Sölder Straße/Ecke Vellinghauser Straße in Sölde nicht mehr. Nun sind sie wieder da.

Auch das ist eine Art Weihnachtsgeschenk, denn in Zeiten von Corona bestellen die Menschen viel mehr als sonst. Und wohin dann mit dem vielen Altpapier? Rechtzeitig zum Fest sind die Container nun wieder an ihrem gewohnten Standort, meldet der SPD Ortsverein Am Haarstrang – und ist zufrieden.

„Nach gut einem Jahr sind sie jetzt wieder an Ort und Stelle. Rechtzeitig vor dem Fest und dem erwarteten Anfall großer Mengen an Verpackungsmaterial gibt es somit wieder eine weitere gut erreichbare Sammelstelle in Sölde“, freuen sich Uta Koenig, Mitglied der SPD Fraktion in der Bezirksvertretung Aplerbeck, und Lothar Buddinger, Vorsitzender des SPD Ortsvereins Am Haarstrang.

Appell, die Sammelstelle nicht zu vermüllen

Beide rufen dazu auf, Container für Altglas und Altpapier „sachgerecht zu nutzen“, wirklich nur diese beiden Wertstoffe einzuwerfen, keinen sonstigen Müll an den Containern abzuladen und gegebenenfalls einige Tage mit der Entsorgung zu warten, wenn die Sammelbehälter überfüllt sind.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.