Ali Oskoui Rad spielte einst in der Jugend beim BSV Schüren Fußball. © Johannes Staab
Mit Video

Schürener (19) arbeitet für Werder Bremen – meist ganz gemütlich von zu Hause

Er hat in Schüren Fußball gespielt, in Hörde sein Abi gemacht. Sein Geld verdient Ali Oskoui Rad nun bei dem Zweitligisten im Norden. Mittlerweile geht es für den 19-Jährigen um Tausende Euro.

Ali Oskoui Rad, genannt „predatorfifa“, lässt es morgens gerne mal langsam angehen. „Meistens kann man würfeln, wann ich aufstehe“, gibt er schmunzelnd zu. Der 19-Jährige muss nicht in die Uni, nicht früh aufstehen für eine Ausbildung, sondern kann gemütlich in den Tag starten – trotz Anstellung bei Werder Bremen.

In Hörde Abitur gemacht

VfL Bochum meldete sich

Nächster Karriereschritt in den Norden

Turniere meist am Abend

Dehnübungen für die Hände

Über den Autor
Volontär
Kommt gebürtig aus dem beschaulichen Forchheim in Bayern, lebt aber mittlerweile seit über 20 Jahren glücklich im „Pott“. Nach der Bankausbildung in den Journalismus gewechselt und an der Ruhr-Uni Germanistik und Medienwissenschaft studiert. Hat eine besondere Leidenschaft für den Fußball, sei es auf dem realen oder auf dem virtuellen Rasen.
Zur Autorenseite
Johannes Staab

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.