Schwerer Unfall in Syburg: Auto überschlägt sich - ein Schwerverletzter

Redakteurin
Das Auto überschlug sich mehrfach und blieb schließlich auf der Seite liegen.
Das Auto überschlug sich mehrfach und blieb schließlich auf der Seite liegen. © Wüllner
Lesezeit

Was genau geschehen ist, ist noch unklar. Fest steht: Ein Auto hat sich am Montagmorgen (20.6.) offenbar mehrfach überschlagen, in den Gegenverkehr und blieb schließlich auf der Seite liegen.

Gegen 8.30 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr zum Einsatz nach Syburg gerufen. An der Kreuzung Wittbräucker Straße/Hohensyburgstraße hatte sich der Wagen mehrfach überschlagen und war schließlich auf der Seite liegengeblieben.

Zwei Personen im Rettungswagen behandelt

Im Fahrzeug saßen zwei Personen, beide wurde im Rettungswagen behandelt; ein Mann wurde nach Auskunft der Polizei schwer verletzt; Lebensgefahr bestehe aber nicht.

Vermutete Unfallursache ist nach Angaben der Polizei überhöhte Geschwindigkeit auf nasser Fahrbahn. Der Unfallwagen wurde abgeschleppt. Während des Einsatzes war die Straße gesperrt. Es kam zu Staus im Berufsverkehr auf der Wittbräucker Straße. Die Straßen waren rund eine Stunde später wieder frei.