Ein paar Wolken sind aufgezogen am Phoenix-See: Es gibt Ärger um das neue Parkraumkonzept. Jetzt haben sich die Segler zu Wort gemeldet.
Ein paar Wolken sind aufgezogen am Phoenixsee: Es gibt Ärger um das neue Parkraumkonzept. Jetzt haben sich die Segler zu Wort gemeldet. © Stephan Schütze (A)
Proteste

Segler laufen Sturm gegen Parkraumkonzept am Phoenix-See

Gegenwind am Phoenix-See für das neue Parkraumkonzept: Anlieger haben sich bereits teils wütend zu Wort gemeldet. Nun haben die Segler einen offenen Brief geschrieben.

Oberbürgermeister Thomas Westphal, die Bezirksvertretung Hörde und die Sportbetriebe der Stadt Dortmund bekommen noch vor Weihnachten Post, die Ärger bedeutet, denn die Absender sind ziemlich sauer – hoffen aber auf Gespräche, um „zu einer Lösung zu kommen“.

Den Vereinen fehle es bisher an entsprechenden Räumlichkeiten

„Parkkosten von 150 bis 200 Euro für jedes Mitglied“

Über die Autorin
Redakteurin
Leben erleben, mit allem was dazugehört, das ist die Arbeit in einer Lokalredaktion, und das wird auch nach mehr als 30 Jahren niemals langweilig, in der Heimatstadt Dortmund sowieso nicht. Seriöse Recherche für verlässliche Informationen ist dabei immer das oberste Gebot.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.