Ein weiteres Traditionsgasthaus wird im Dortmunder Süden verschwinden. © Jörg Bauerfeld
Gaststättensterben

Seit 147 Jahren Gaststätte: Jetzt droht dem Traditionshaus der Abriss

Das Gaststätten- und Kneipensterben im Dortmunder Süden geht weiter. Noch in diesem Jahr wird das nächste Traditionshaus verschwinden und einem Neubau Platz machen.

Die Kündigung kam fristgerecht. Ende April 2021 ist Schluss. Da kann auch die derzeitige Pächterin der nichts an dem Aus der Gaststätte ändern. „Wenn wir die Möglichkeit haben und es die Pandemie es zulässt, wollen wir noch eine große Abschiedsfeier machen“, sagt Renate Karbowniczek.

Vermutlich gar nicht mehr eröffnen

Die Aplerbecker mochten ihre „Taube“

Was geschieht mit dem über 100 Jahre alten Baum?

Über den Autor
Redakteur
Jörg Bauerfeld, Redakteur, berichtet hauptsächlich in Wort, Bild und Ton aus dem Dortmunder Süden.
Zur Autorenseite
Jörg Bauerfeld

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.