Auto kracht in Carport: Spektakulärer Unfall an der Bittermarkstraße

Redakteur
Zu einem ungewöhnlichen Unfall wurden die Einsatzkräfte an die Bittermarkstraße gerufen.
Zu einem ungewöhnlichen Unfall wurden die Einsatzkräfte an die Bittermarkstraße gerufen. © Feuerwehr
Lesezeit

In der kleinen Wohnstraße im Stadtbezirk Hombruch war am Freitagmittag (29.4.) mächtig was los. Mit einem Löschzug, einem Rettungswagen, einem Bergungszug mit Kranwagen, einem weiteren Führungsdienst, zwei weiteren Rettungswagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug rückte die Feuerwehr in der Bittermarkstraße an.

Die erste Meldung deutete auf Schlimmes hin

Denn die erste Meldung verhieß nichts Gutes. Ein Fahrzeug sei in einen Carport gekracht, der sei eingestürzt und habe die Fahrzeuginsassen eingeklemmt. Zum Glück bot sich den zuerst am Unfallort eintreffenden Kräften ein etwas anderes Bild.

Der Pkw hatte aus bislang ungeklärter Ursache den Mittelpfeiler eines großen Carports umgefahren und war danach in mit Beton umrandeten Blumenbeeten zum Stehen gekommen.

Teile des Carports stürzten zwar auf das Fahrzeug, es gab aber keine Verletzten. Die Beifahrerin konnte sich von selbst aus dem Auto befreien, den Fahrer holte anschließend die Feuerwehr heraus. Dieser wurde nach einer kurzen Untersuchung zur Vorsicht in ein Krankenhaus gebracht.