Hombruch karibisch

Strand-Feeling mitten im Stadtteil: Karibik zu Gast auf dem Marktplatz

Strand-Feeling ganz ohne Reisestress: Am ersten September-Wochenende präsentiert sich Hombruch wieder einmal ganz karibisch. Es scheint, als habe auch die Sonne ihre Zusage gegeben.

Sie tun noch einmal alles, um den Sommer 2021 ein bisschen zurückzuholen: Am ersten September-Wochenende heißt es wieder „Hombruch karibisch“ im Herzen des Stadtteils. Damit das klappt, haben die Veranstalter Tonnen von Sand hergefahren: „80 Tonnen Sand und jede Menge Liegestühle laden ein, sich in die Sonne zu legen und die Füße im Sand baumeln zu lassen“, erklärt Simon Stemmer vom Veranstalterteam.

Die Veranstalter versprechen vom 3. bis zum 5. September „ultimatives Strandfeeling direkt auf dem Marktplatz – ganz ohne Flugtickets oder schweres Gepäck“. Unmittelbar am Strand steht die Live-Bühne, auf der mehrere lateinamerikanische und brasilianische Musikgruppen über das Wochenende für Unterhaltung sorgen: Freitag und Samstag spielt die Band „Furumba“, am Sonntag steht „Latino Total“ auf der Bühne.

Stände mit exotischen Häppchen

Wie gewohnt werde man die Gäste an der Cocktailbar mit kühlen Drinks versorgen. Aber nicht nur Cocktails sind im Angebot, es gibt auch Bier, Wein und nicht-alkoholische Getränke. An verschiedenen Essensständen kann man exotische Speisen probieren.

„Dass die Veranstaltung stattfinden kann ist auch ein Verdienst der Partner und des Stadtbezirksmarketings Hombruch unter der neuen Führung von Oliver Krauss,“ fügt Veranstalter Tobias Hölper hinzu. Beginn ist am Freitag (3.9.) um 17 Uhr, am Samstag (4.9.) um 14 Uhr, am Sonntag (5.9.) um 12 Uhr; der Eintritt ist frei. Ein Impfnachweis (oder genesen und getestet) ist laut Veranstalter nicht erforderlich.