Unfallflucht

Autofahrerin verletzt Fußgänger (22) in Hörde – und haut einfach ab

Sie hat sich noch einmal kurz umgedreht, dann fuhr sie davon. Die Polizei sucht nach der Frau, die am Donnerstag (4.8.) einen jungen Dortmunder in Hörde angefahren und verletzt hat.
Unfallflucht: Ein 22-Jähriger ist am Donnerstagnachmittag (4.8.) in Hörde angefahren worden. (Symbolbild)
Unfallflucht: Ein 22-Jähriger ist am Donnerstagnachmittag (4.8.) in Hörde angefahren worden. (Symbolbild) © picture alliance/dpa

Das ist ein Albtraum für jeden Fußgänger: Man will eine Straße überqueren und wird von einem Autofahrer übersehen und angefahren. Einem 22-jährigen Dortmunder ist das am Donnerstagmittag (4.8.) in Hörde passiert. Er stürzte zu Boden und verletzte sich laut Polizei schwer.

Um 15.50 Uhr hatte der junge Mann aus Dortmund laut Polizeibericht die Gildenstraße von Osten nach Westen überqueren wollen, als ihn eine von Süden kommende Fahrerin in einem weißen Renault Twingo anfuhr. Wie Zeugen geschildert haben sollen, habe sie sich noch einmal kurz umgedreht und sei dann in Richtung Norden davon gefahren, ohne den Verletzten zu beachten. Ein Rettungswagen brachte den verletzten Dortmunder in ein Krankenhaus.

Unbekannte Frau lässt verletzten Fußgänger zurück – Polizei sucht Zeugen

Zur Beschreibung der Fahrerin könne lediglich gesagt werden, dass es sich um eine Frau mit schulterlangen Haaren gehandelt haben soll, so die Polizei Dortmund. Die Polizei sucht nach der Frau, die den Fußgänger verletzte und sich einfach vom Unfallort entfernte.

Zeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen, des Fahrzeugs oder der Fahrerin machen können, werden gebeten, sich bei der Polizeiwache Hörde unter der Nummer (0231) 132-1421 zu melden.

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.