Die geplante Bebauung der Grünfläche (rechts) mit über 200 Wohneinheiten stößt auf große Kritik, vor allem bei den direkten Nachbarn.
Die geplante Bebauung der Grünfläche (rechts) mit über 200 Wohneinheiten stößt auf große Kritik, vor allem bei den direkten Nachbarn. © Stephan Schuetze
Bürgerinitiative geplant

200 neue Wohneinheiten im Westen: Gegner verlieren keine Zeit

Die Gegner eines geplanten Neubaugebiets sind schnell. Längst haben sie eine Interessengemeinschaft gegründet und eine Infoveranstaltung durchgeführt. Auch ein Jurist ist eingeschaltet.

Seit Mitte März ist ein großer Teil der Nachbarschaft in Aufruhr. Denn zu diesem Zeitpunkt wurden in der Sitzung der Bezirksvertretung die Pläne für ein großes Neubaugebiet mit über 200 Wohneinheiten vorgestellt.

Aus IG soll Bürgerinitiative werden

Lärmbelästigung und Abwasserprobleme

Über die Autorin
Redakteurin
1968 geboren und seit über 20 Jahren Redakteurin bei Lensing Media. Zuständig für den Dortmunder Westen mit seinen Stadtbezirken Lütgendortmund, Mengede und Huckarde sowie für die Stadt Castrop-Rauxel.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.