Mehr als 1000 Wähler haben sich bei der Wahl zur Lütgendortmunder Bezirksvertretung für die AfD entschieden. Neben den Grünen ist die Partei der Gewinner der Wahl – auch wenn es nur zu einem Sitz gereicht hat. © Oskar Neubauer (Archiv)
Kommunalwahl 2020

AfD holt in Lütgendortmund überall zweistellige Stimmergebnisse

Während SPD und CDU nach der Kommunalwahl Sitze in der Bezirksvertretung Lütgendortmund verlieren, sind die Grünen die Gewinner. Aber auch die AfD hat im Stadtbezirk viele Stimmen gesammelt.

Die Grünen sind die Gewinner der Kommunalwahl – auch im Stadtbezirk Lütgendortmund. Mit 3707 Stimmen holten sie hier sogar mehr Stimmen mehr als die CDU. Dabei verteilen sich die Gewinne über alle Wahllokale.

In fast allen der rund 30 Wahllokale hat eine hohe zweistellige oder gar dreistellige Zahl an Wählern ihr Kreuz bei den Grünen gemacht. In der Schule an der Froschlake in Marten beispielsweise gab es mehr als 300 Grünen-Wähler.

Mit vier Sitzen bilden die Grünen in den kommenden fünf Jahren gemeinsam mit SPD und CDU die drei Fraktionen in der Bezirksvertretung Lütgendortmund. Die übrigen Parteien stellen nur Einzelvertreter.

Ergebnis der AfD ist vierstellig

Das Ergebnis der AfD ist unter den „Einzelkämpfern“ das höchste. Mit insgesamt 1209 Stimmen liegt sie weit vor den Linken, der FDP und der „Partei“. In allen Wahllokalen und auch bei der Briefwahl hat mindestens eine zweistellige Prozentzahl an Wählern für sie gestimmt. Eine einzelne AfD-Hochburg lässt sich nicht ausmachen.

Über die Autorin
Redakteurin für Schwerte und den Dortmunder Süden
Redakteurin, davor Studium der angewandten Sprachwissenschaften in Dortmund und Bochum. Sportbegeistert und vor allem tänzerisch unterwegs.
Zur Autorenseite
Carolin West