Ein Bild aus dem Sommer 2019: Politiker befürchten für Deusen noch dramatischere Zustände, sollte das Freibad Stockheide schließen.
Ein Bild aus dem Sommer 2019: Politiker befürchten für Deusen noch dramatischere Zustände, sollte das Freibad Stockheide schließen. © Uwe von Schirp (Archiv)
Stress für Anlieger

Aus für Freibad Stockheide? Vollchaos am Freibad Hardenberg befürchtet

Viele Menschen wollen das Freibad Stockheide in der Nordstadt retten – auch Politiker in Deusen. Denn eine Stockheide-Schließung wäre für das Freibad Hardenberg eine Katastrophe, sagen sie.

Die chaotischen Bilder aus dem Sommer 2019 dürften etlichen Dortmundern noch präsent sein: In Massen strömten Badegäste an heißen Tagen nach Deusen und sorgten rund um das Freibad Hardenberg für chaotische Zustände. Der Stadtteil war regelrecht verstopft.

„Stadtteil kann Besucher-Ansturm nicht mehr bewältigen“

Bäderkonzepte im Sinne der Anwohner

Über die Autorin
Redakteurin
1968 geboren und seit über 20 Jahren Redakteurin bei Lensing Media. Zuständig für den Dortmunder Westen mit seinen Stadtbezirken Lütgendortmund, Mengede und Huckarde sowie für die Stadt Castrop-Rauxel.
Zur Autorenseite

Durchblick am Mittwoch​

Ob Corona, politische Ereignisse oder aktuelle Krisen. Ulrich Breulmann beleuchtet für Sie immer mittwochs die Nachrichten der Woche. Damit Sie den Durchblick behalten.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.