Brandstiftung: Ein Mietwagen stand plötzlich in hellen Flammen

Freier Mitarbeiter
Auf dem Gelände eines Mietwagenhersteller steckten in der Nacht zu Freitag Unbekannte ein Auto in Brand.
Auf dem Gelände eines Mietwagenhersteller steckten in der Nacht zu Freitag Unbekannte ein Auto in Brand. © RVR 2020 / aerowest
Lesezeit

In der Nacht zu Freitag (10.12.) ist ein Opel eines Mietwagenanbieters offenbar in Brand gesetzt und damit schwer beschädigt worden. Auch einen weiteren Wagen sowie eine Gebäudewand zog das Feuer in Mitleidenschaft. Das berichtet die Polizei Dortmund in einer Pressemitteilung. Sie sucht noch Hinweisgeber.

Gegen 3 Uhr brannte der Opel Corsa auf dem Firmengelände an der Spicherner Straße in Dortmund-Dorstfeld offenbar lichterloh. Laut ersten Ermittlungen schlugen rund drei Meter hohe Flammen aus dem Auto.

Der Brand dehnte sich auch auf einen VW Polo sowie ein angrenzendes Firmengebäude aus. Den Sachschaden schätzt die Polizei insgesamt auf rund 35.000 Euro.

Die Dortmunder Kripo ermittelt und sucht noch Hinweisgeber. Wer hat in Tatortnähe zur Tatzeit Verdächtiges gesehen? Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. (0231) 132-7441 entgegen.