Messer-Mord in Dortmund – 5000 Euro Belohnung für Hinweis

Freier Mitarbeiter
Nach der Spurensicherung am Tattag, gehen die Ermittlungen zum Mord an der Castroper Straße 90 in Dortmund-Oestrich weiter. Die Polizei sucht in Dortmund und Marl nach Zeugen.
Nach der Spurensicherung am Tattag gehen die Ermittlungen zum Mord an der Castroper Straße 90 in Dortmund-Oestrich weiter. Die Polizei sucht in Dortmund und Marl nach Zeugen. © News 4 Videoline
Lesezeit

Fast zwei Wochen ist es her, als in Dortmund-Oestrich ein brutaler Mord verübt wurde. Vermutlich drei Täter drangen am 9. April, gegen 3 Uhr in eine Wohnung an der Castroper Straße ein. Dann töteten sie einen 27-jährigen Mann durch zahlreiche Messerstiche.

Die Polizei nahm anschließend einen 30-Jährigen aus Marl fest. Der Tatverdächtige sitzt in Untersuchungshaft. Die Mittäter sind noch flüchtig. Nun hat die Staatsanwaltschaft für Zeugenhinweise eine Belohnung ausgelobt.

Die Kriminalpolizei sucht Zeugen in Dortmund, aber auch in Marl. In Dortmund bittet sie um Hinweise zu verdächtigen Beobachtungen rund um das betroffene Mehrfamilienhaus an der Castroper Straße 90. Sie fragt: Wer hat in der Tatnacht verdächtige Feststellungen im Bereich des Tatortes gemacht? Wer hat verdächtige Personen gesehen oder verdächtige Fahrzeuge beobachtet?

Wege von Marl nach Dortmund-Oestrich

In Marl geht es um Beobachtungen im Bereich Julie-Kolb- und Maria-Jacobi-Straße und Umgebung sowie auf den Wegen in Richtung Dortmund-Oestrich. Auch hier fragt sie nach verdächtigen Feststellungen, Personen und Fahrzeugen. In beiden Städten bittet die Polizei daher nun um Hinweise.

Die Staatsanwaltschaft hat eine Belohnung von 5000 Euro für Hinweise ausgesetzt, die zur Ermittlung oder Ergreifung des oder der noch unbekannten Mittäter führen. Hinweise nehmen der Kriminaldauerdienst in Dortmund unter Tel. (0231) 132-7441 und jede andere Polizeidienststelle entgegen.