Ein falscher Polizist hat einen 84-jährigen Dortmunder um einen fünfstelligen Geldbetrag betrogen. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
Betrugsmasche

Falscher Polizist erschleicht sich viel Geld von 84-jährigem Dortmunder

Im Dortmunder Westen hat ein Betrüger einen 84-Jährigen um einen fünfstelligen Bargeldbetrag erleichtert. Er gab sich als falscher Polizist aus. Die echte Polizei sucht jetzt nach Zeugen.

Ein Betrüger hat einem Senioren aus Dortmund am Donnerstag (14.10.) gleich zweimal Bargeld abgenommen. Der bislang unbekannte Täter gab sich als Polizist aus. Gegen 12 Uhr mittags rief er den 84-Jährigen Dortmunder an und behauptete, in dessen Nachbarschaft sei es kürzlich vermehrt zu kriminellen Vorfällen gekommen. Die – angebliche – Polizei wolle nun das gesamte Vermögen des Seniors sicher verwahren.

Unter diesem Vorwand überzeugte er den Mann, einen fünfstelligen Bargeldbetrag bei seiner Bank abzuholen. Im Hausflur eines Mehrfamilienhauses an der Straße Am Wemphof in Kirchlinde erfolgte kurz darauf die erste Geldübergabe. Gegen 17.50 Uhr verließ der Betrüger das Haus. Später rief er erneut an, um Ort und Zeitpunkt für eine zweite Übergabe zu vereinbaren.

Täter trug beigefarbene Kapuzenjacke

Im südlichen Bereich der Egilmarstraße, nahe der Kirchlinder Straße, nahm der Täter schließlich einen zweiten hohen Bargeldbetrag entgegen. Ersten Ermittlungen zufolge lief er danach zu Fuß in Richtung des östlichen Teils der Rahmer Straße, in die die Kirchlinder Straße hier übergeht.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Betrüger in der Straße Am Wemphof oder später in der Nähe der Egilmarstraße gesehen haben. Ersten Angaben zufolge ist er kräftig und hat dunkelblondes, vermutlich gewelltes Haar. Er trug eine blaue Jeanshose mit weißen Flecken, eine beigefarbene Kapuzenjacke und einen roten Beutel. Hinweise gehen bitte an die Kriminalwache Dortmund unter Tel. 0231/132-7441.