Das neue Freundlieb-Gebäude wird gegenüber dem noch im Bau befindlichen Büroquartier Sebrathweg gebaut.b © Beate Dönnewald
Hallen-, Büro- und Laborflächen

Freundlieb plant Riesen-Bau in der Nähe der Dortmunder Universität

Noch steckt das Projekt in den Kinderschuhen. Doch ein großes Bauschild steht bereits: Das Dortmunder Bauunternehmen Freundlieb hat in der Nähe von TU und Technopark ein großes Feld gekauft.

Mit einem Bauschild wirbt die Dortmunder Bauunternehmung für ihr neues Projekt. „Aktuell befinden wir uns in der Vermarktung und damit ganz am Anfang“, sagt Michael Behnke, Prokurist bei der Freundlieb Immobilien Management GmbH & Co., auf Anfrage.

Einige Fakten für das geplante Gebäude an der Brennaborstraße in Dortmund-Oespel konnte der Diplom-Volkswirt trotzdem nennen. Genau gegenüber dem noch im Bau befindlichen „Büroquartier Sebrathweg“ soll ein Gebäude aus fünf Vollgeschlossen, einem Staffelgeschoss und einer Tiefgarage entstehen. Vorgesehen sind Hallen- Büro- und Laborflächen.

Das neue Gebäude wird fünf Vollgeschosse, ein Staffelgeschoss und eine Tiefgarage haben.
Das neue Gebäude wird fünf Vollgeschosse, ein Staffelgeschoss und eine Tiefgarage haben. © Freundlieb © Freundlieb

Damit wird die geplante Immobilie nur einen Steinwurf von der Dortmunder Universität entfernt liegen und zum Gewerbegebiet „Weißes Feld“ gehören. Das gilt als westliche Erweiterungsfläche des Wissenschafts- und Technologiecampus Dortmund.

Bauzeit beträgt 18 bis 24 Monate

„Die Bauzeit beläuft sich inklusive Genehmigung auf circa 18 bis 24 Monate“, so Michael Behnke. Einen genauen Zeitpunkt für den Baubeginn könne er nicht nennen. Auch der Name des Gebäudes stehe noch nicht fest. „Wir wissen ja noch gar nicht, wer einziehen wird.“

Aktuell seien mehrere Gebäudevarianten in einer Größenordnung von 5000 bis 7550 Quadratmeter denkbar, berichtet Behnke. „Die Konditionen können wir auf Anfrage benennen und sind abhängig von Laufzeit und Bauausstattung.“

Kontaktdaten

  • Ansprechpartner für die Hallen- Büro- und Laborflächen im neuen Gebäude „Im Weißen Feld“ ist Michael Behnke von der Freundlieb Immobilien Management GmbH & Co. KG.
  • Erreichbar ist der Prokurist unter Tel. (0231) 43 43-210 oder per E-Mail: m.behnke@freundlieb.de
Über die Autorin
Castrop-Rauxel und Dortmunder Westen
1968 geboren und seit über 20 Jahren Redakteurin bei Lensing Media. Zuständig für den Dortmunder Westen mit seinen Stadtbezirken Lütgendortmund, Mengede und Huckarde sowie für die Stadt Castrop-Rauxel.
Zur Autorenseite
Beate Dönnewald